uffenheim 2014

facebook-icon

TwitterIcon

iicon-xing

Youtube Icon

google-plus-icon

pinterest

soundcloud 40x40

Meditation und Entspannung

Eine Besonderheit der Klinik ist die Möglichkeit zur Besinnung und zur geistigen und spirituellen Auseinandersetzung. Dieser geistig-spirituelle Aspekt des menschlichen Daseins wird durch verschiedene Angebote, die im therapeutischen Konzept verankert sind, angesprochen. Tägliche Meditationsangebote begleiten und ergänzen den therapeutischen Prozess. Meditation wird hier als Praxis verstanden, die dabei helfen kann, in eine innere Klarheit, Achtsamkeit und Harmonie zu gelangen und das entgegen der alltäglichen inneren und äußeren Aufruhr des Lebens. Durch die Meditationsangebote wird die Konzentration auf das Wesentliche gelenkt, um einen inneren Zugang zum eigenen Ich, zum eigenen inneren Potential, auf eigene Visionen zu lenken. Als sehr heilsam und tragend kann das Erleben von Stille in der Gemeinschaft erlebt werden. In regelmäßigen Abständen finden einführende Meditationsangebote statt. Neben dem Kennenlernen und Praktizieren der stillen Meditation besteht die Möglichkeit, in den freiwilligen Meditationsangeboten am Nachmittag verschiedene Formen von Bewegungsmeditationen kennen zu lernen sowie im Rahmen der Entspannungsgruppe Techniken zur körperlichen, geistigen und seelischen Entspannung zu erlernen. Der jederzeit zugängliche Meditationsraum bietet eine Plattform zur freiwilligen täglichen Besinnung, zum Gebet und zur Meditation.
Des Weiteren kann diese tägliche Zeit der Besinnung dafür genutzt werden, in die eigenen in der Therapie gemachten Erfahrungen zu reflektieren. Das kann auf vielfältige Art und Weise praktiziert werden, ob über das Führen von einem Therapietagebuch oder die Übung therapeutischer Aufgaben während dieser Zeit.

 

Was ist Meditation?
Einführung in die Achtsamkeitsmeditation - Atembetrachtung


Uffenheim-42