Parkklinik Heiligenfeld Indikationen 2012

facebook-icon

TwitterIcon

iicon-xing

Youtube Icon

google-plus-icon

pinterest

soundcloud 40x40

Religiöse und spirituelle Störungen

“Die dunkle Nacht der Seele"

Sinnfragen, religiöser Glaube und spirituelle Suche sind für viele Menschen eine wesentliche Dimension ihres Lebens. Die intensive Auseinandersetzung mit Religion, Glaubensgemeinschaften, Spiritualität oder Esoterik, darüber hinaus auch spontan auftretende ungewöhnliche Erlebnisse energetischer, medialer oder paranormaler Art können den einzelnen Menschen überfordern und zu persönlichen Krisen führen.
Dabei ist die ganze Person betroffen, in ihrer Lebensgeschichte, ihren Beziehungen, ihrem Beruf und Alltag. Häufig ist es schwierig, geeignete Ansprechpartner zu finden. In einer solchen Situation möchte man nicht als "verrückt" gelten. So vertieft sich oder chronifiziert sich nicht selten die Problematik mit der Folge seelischer oder psychosomatischer Störungen.

Die Heiligenfeld Kliniken besitzen eine langjährige Erfahrung und ein spezielles Behandlungskonzept für Menschen mit diesen Schwierigkeiten. Unsere Ärzte und Therapeuten besitzen neben der medizinischen und psychotherapeutischen Qualifikation auch Erfahrung und Kompetenz im Umgang mit religiösen, spirituellen und esoterischen Themen und veränderten Bewusstseinszuständen. Gerade das ganzheitliche und integrative Konzept der Kliniken, das von einem humanistisch-spirituellen Geist getragen ist und die religiöse und spirituelle Dimension ausdrücklich würdigt, stellt eine Basis dar, sowohl für die Behandlung psychischer oder psychosomatischer Störungen als auch für die Würdigung und Unterstützung im Umgang mit ungewöhnlichen Erlebnissen und den damit verbundenen existenziellen Fragen, Sinnfragen, religiösen oder spirituellen Themen.

Betroffene bezeichnen ihre Situation häufig als "Dunkle Nacht der Seele". Dieses Bild, das aus der christlichen Mystik stammt, beschreibt recht anschaulich die innere Verwirrung, die eigene Suche, die Auseinandersetzung mit dunklen Kräften oder Schattenseiten der Existenz, verbunden mit der Hoffnung auf einen Sinn der eigenen Krisenzeit.

  • PATIENTEN – CHECKLISTE Religiöse und spirituelle Krisen

    Liebe Ratsuchende, lieber Ratsuchender,

    anhand dieser Checkliste können Sie Ihre religiöse oder spirituelle Problematik versuchen einzuordnen.

    Sie sollten sich auf jeden Fall in Behandlung begeben, wenn diese Problematik so intensiv geworden ist, dass Sie sich am Tag überwiegen damit auseinandersetzen müssen oder erhebliche Schlafstörungen deswegen entwickelt haben. Ist Ihr Glaube grundlegend erschüttert oder verloren gegangen? Haben Sie schwer verstehbare Symptome in Zusammenhang mit esoterischer oder religiös-spiritueller Praxis entwickelt? Sind Sie auf Ihrem religiös-spirituellen Weg in eine tiefe Sinnkrise geraten? [ weiter ]

  • Behandlungsindikationen

    Zur Aufnahme in unserer Klinik muss eine psychische oder psycho-somatische Erkrankung vorliegen. Spirituelle und religiöse Störungen können in Verbindung mit derartigen Erkrankungen behandelt werden.
    Wir behandeln den gesamten Bereich psychosomatischer und psychischer Störungen:

    • Ängste,
    • Angstzustände und Depressionen jeder Art,
    • akute und chronische Belastungsreaktionen,
    • Erschöpfungs- und Burnout-Zustände,
    • psychosomatische Störungen (Kopfschmerzen,
    • Herz-Kreislauf-, Magen-Darm- oder Wirbelsäulenbeschwerden),
    • Essstörungen,
    • beginnende Abhängigkeitserkrankung,
    • Persönlichkeits-und Identitätsstörungen (z. B. Borderline-Störungen, narzisstische Störungen),
    • Zustände nach psychotischen Episoden,
    • affektive Störungen.

    Diese Erkrankungen sind in der Regel kombiniert mit einer Störung...

    • im Zusammenhang mit Glaubensfragen oder Glaubenssystemen, mit Religion, Kirche, Glaubensgemeinschaft oder entsprechenden Ritualen,
    • bei energetischen Empfindungen, u. a. Lichterlebnissen oder Strömungsempfindungen,
    • durch paranormale oder mediale Erlebnisse, wie Präkognitionen, Hellsichtigkeitserlebnisse, Psychokinese, Beeinflussungs- oder Besetzungserlebnisse und außerkörperliche Erfahrungen,
    • durch magische Beeinträchtigung, Verhexung oder Verfluchung,
    • durch transpersonale Erfahrungen, wie Stille, Leere, Weite, Verzückung oder Nah-Todes-Erlebnisse, die eine spirituelle Öffnung bewirken können, zu einer Sinnkrise oder einer "Prätrans-Verwechslung" führen können,
    • auf dem spirituellen Weg im engeren Sinne, wie eine Spaltung in Spiritualität und Alltag, eine Entfremdung von der Welt, eine Sucht nach ungewöhnlichen Erfahrungen oder eines Verlusts der Verbindung zur Transzendenz.
  • Beratung bei religiösen und spirituellen Fragen und ungewöhnlichen Erlebnissen

    Angesichts der Vielfalt der Phänomene und Fragestellungen haben wir mehrere Möglichkeiten für eine individuelle Beratung geschaffen

    • Mehrere Ärzte und Therapeuten besitzen umfangreiche Erfahrungen mit Meditation und Spiritualität und veränderten Bewusstseinszuständen. Sie bieten eine wöchentliche Sprechstunde zur individuellen Beratung an
    • Bei paranormalen und ungewöhnlichen Erlebnissen kann nach Anmeldung durch den zuständigen Arzt oder Psychologen eine telefonische Beratung durch die parapsychologische Beratungsstelle in Freiburg durchgeführt werden. Dort gibt es ebenfalls eine wöchentliche Telefon- sprechstunde.
    • Bei religiösen Fragen christlichen Glaubens kann mit der katholischen oder evangelischen kirchlichen Seelsorge Bad Kissingens, mit der wir ebenfalls zusammenarbeiten, eine Beratung vereinbart werden.
  • Behandlungsleitlinie religiöse und spirituelle Krise - Patientenversion

 


Hier können Sie sich den aktuellen Prospekt für Menschen mit depressiven Erkrankungen herunterladen:

pdfGanzheitliches Behandlungskonzept für Menschen mit Glaubenskrisen, spirituellen Krisen, ungewöhnlichen Erlebnissen und Sinnkrisen