PK Therapiekonzept 2012

facebook-icon

TwitterIcon

iicon-xing

Youtube Icon

google-plus-icon

pinterest

soundcloud 40x40

Körpertherapie und kreative Therapien

Die verschiedenen kreativ- und körpertherapeutischen Angebote erweitern die gesprächsorientierte Einzel- und Gruppenpsychotherapie auf sinnvolle Weise.

In der Medizin sind die sogenannten Richtlinienverfahren wie Psychoanalyse, Tiefenpsychologische Psychotherapie und die Verhaltenstherapie von den Krankenkassen anerkannt. Unserer Erfahrung zeigt jedoch, dass eine reine Behandlung nach den Richtlinienverfahren nicht so effektiv ist, wie der integrative Ansatz, den die Heiligenfeld Kliniken vertreten. Wir sind davon überzeugt, dass z. B. die Kreativtherapie neue Erfahrungsräume öffnen kann und noch mal einen anderen Zugang zu den eigenen Gefühlen zulässt. Wir arbeiten natürlich grundlegend mit den schulmedizinischen Therapieformen, ergänzen sie aber mit der Kreativtherapie. Zum Beispiel besitzen die Heiligenfelder Therapeuten in den Kerngruppen immer auch eine "normale" Ausbildung und können die Richtlinienverfahren in der Therapie anwenden. Für Heiligenfeld gilt eindeutig der Grundsatz: Nicht "entweder oder!", sondern "sowohl als auch"!

 

  • Achtsamkeitstraining

    Das Achtsamkeitstraining kann als gezieltes Training der Präsenz und der Bewusstheit betrachtet werden. Hierbei soll kognitiv verankerten Bewertungsmechanismen und dysfunktionalen Kognitionen durch ein wahrnehmungsbasiertes, zunächst bewertungsdistanziertes Training gegengesteuert werden. Dies wird erreicht durch eine gezielte Aufmerksamkeitslenkung auf äußere Variablen und innere Reaktionen und vor allem auf die unmittelbare Wahrnehmung durch die fünf Sinne. Gemäß des Konzepts der Achtsamkeit im psychotherapeutischen Kontext, bei dem es zu einem reflektierten Wahrnehmungsprozess äußerer und innerer Reize und Impulse kommt, soll eine Basis für kognitive Umstrukturierung rigider Schemata und dysfunktionalen Kognitionen geschaffen werden. So wird auch eine Grundlage für Selbstaktualisierungsprozesse gelegt.

  • Bewegungstherapie

    Tanz und Bewegung
    Verschiedene Therapeuten bieten vor ihrem jeweiligen Erfahrungshintergrund abwechselnd Atem-, Stimm- und Körperarbeit an. Zur Anwendung kommen Elemente aus ·

    • Yoga
    • Qi Gong
    • Tai Chi
    • Atem- und Bewegung nach Middendorf
    • Tanztherapie und Bodyjazz
    • Bewegungsmeditationen
    •  Vokalraumarbeit · Stimm- und Sprachschulung
    • Gymnastik
    • Stretching
    • Entspannung

    Diese Gruppe findet Montag und Mittwoch morgens statt und unterstützt durch leibliche Bewegung und Präsenz die nachfolgende Gruppenpsychotherapie.

  • Systemische Gruppe

    Diese Gruppe eignet sich zur Klärung systemisch bedingter Verstrickungen in der Herkunfts- und/oder der Gegenwartsfamilie. Es geht dabei um grundsätzliche Vorgänge des Menschseins, um das Zusammenleben in der Familie, das Annehmen der Eltern, die Ebenbürtigkeit in Partnerschaften und die zu übernehmende Verantwortung für das eigene Schicksal.

    Die Wurzel unseres Lebensbaums ist die Familie...

    Das Zusammensein in der Gemeinschaft basiert auf natürlichen Ordnungen, die tief in der menschlichen Seele verankert sind und ihre Wirkung entfalten, ob wir nun davon Kenntnis haben oder nicht. Diese Ordnung wirkt über Generationen. Die Folgen von Verstößen gegen diese Ordnung, jetzt oder Generationen vor uns, gilt es aufzudecken und bewußt zu machen. Viele Probleme und Krankheiten entstehen dann, wenn diese "Ordnung der Liebe" nicht geachtet wird oder Generationen vor uns verletzt wurde. Die Ganzwerdung und die Heilung kann mit der Integration, dem Lernen und Achten der Gesetzmäßigkeiten der "Ordnung der Liebe" beginnen. Ohne Wissen und Zutun der eigenen Familie können in der systemorientierten Arbeit Kräfte zur positiven Veränderung freigesetzt werden. In der Gruppe werden die Systeme der Familie aufgestellt und nach außen projeziert. Das Unterbewußte und somit die Dynamik der Thematik wird energetisch sichtbar gemacht. Dadurch wird der Weg in Richtung Lösung aufgezeigt. Über schrittweise Veränderungen wird in einem psychotherapeutischen Prozeß das Lösungsbild gemeinsam erarbeitet und das System in Ordnung gebracht. Das "heile" und somit heilende Bild kann verinnerlicht werden. Das Lösungsbild der Familie kann nun wirken und das volle Potential unserer Lebensenergie werden zugänglich.

  • Rhythmustherapie

    Rhythmustherapie ist eine tiefgreifende rhythmische Körperarbeit und zugleich ein musikalischer Gruppenprozess, in dem sich Rhythmus als ein elementares Strukturprinzip des Lebens auf vielfältige Weise immer wieder neu gestaltet.

    In der Begegnung mit rhythmischem Urwissen wächst das Gefühl von tiefem Getragensein und Urvertrauen; Schritt für Schritt kann sich das Bewußtsein für gegenwärtiges Leben entfalten und reifen.

    Durch ständige rhythmische Bewegung in Schreiten, Klatschen, Sprechen und Singen werden körperliche wie emotionale Muster deutlich und können sich lösen. Dieser Prozess wird von RhythmustherapeutInnen mit Instrumenten begleitet und abschließend verbal integriert. Diese Therapie ist besonders für jene Menschen heilsam, die aufgrund von Störungen, die früh in deren Leben eingesetzt haben, das Grundgefühl des Nicht-Dazu-Gehörens tief in sich tragen. Durch die Rhytmustherapie finden Sie auf einer basalen Ebene wieder spielerisch Anschluß ans Leben.

  • Heilkraft der Stimme

    Das gemeinsam geschaffene Klangfeld kann u.a. über Obertöne und mantrisches Singen die Selbstheilungskräfte aktivieren und das Annehmen der eigenen Gefühlslage erleichtern.

    In diesem Gruppenangebot werden die TeilnehmerInnen eingeladen und angeleitet, gemeinsam zu lauschen, zu singen oder zu tönen. Es werden Atem-, Stimm- und Wahrnehmungsübungen angeboten, die Angst und Stress reduzieren helfen, das Herz öffnen lassen, sowie Selbstvertrauen und Lebensfreude stärken.

  • Lebensenergie und Aggression

    Dies ist eine wichtige Gruppe für alle, die ihr Aggressionspotential kennenlernen und erforschen wollen. Verdrängte Wut, zurückgehaltener Zorn oder unterdrückter Ärger können in verschiedenen Körperbereichen zu erheblichen Überspannungszuständen führen, die auf Dauer gesundheitsschädigend wirken. Die TherapeutInnen geben Raum, diese Gefühle wertfrei auszuloten und für heilsame Abgrenzungen nutzbar zu machen. Strukturierte Bewegungs- und Stimm-Übungen lassen die Teilnehmer sowohl sie selbst einschränkende alte Verletzungen spüren, als auch Wege des konstruktiven Umgangs mit ihrer guten aggressiven Lebenskraft finden

  • Therapeutisches Reiten

    Im Kontakt mit den Pferden mir selbst begegnen

    Sam Birgit therapeutisches ReitenDas therapeutische Reiten findet im nahe gelegenen Burglauer in der wunderschönen Natur der Vorrhön statt. Diese Kleingruppe von max. 7 Patienten wird von einer langjährig erfahrenen Reittherapeutin und ihrem eigens dafür ausgebildetem Team geleitet.

    Bei dieser Form des „sich mit dem Pferd bewegens“steht nicht das Reiten Lernen im Vordergrund, sondern der Kontakt zu sich selbst, zum Pferd und zur Natur. Pferde „bewegen“ uns, sie leben ganz in der Gegenwart, sie dienen uns als Spiegel durch ihre feine und sensible Reaktion auf unsere Körpersprache.

    Pferde sind ansteckend in ihrer Kraft und Lebendigkeit. Sie helfen, uns mehr zu spüren und zu entspannen und ein gutes Körpergefühl zu entwickeln.

    Wir können uns von ihnen tragen lassen, ihre Wärme und Körperlichkeit spüren. Wir können aber auch die Zügel in die Hand nehmen, die Pferde lenken, den eigenen Weg bestimmen. Der Kontakt zu mir selbst und die Achtsamkeit für das Lebewesen Pferd sind wichtig, nicht Leistung, Druck oder Zwang. Durch die vielfältigen Anreize und den Aufenthalt in der freien Natur (bei jedem Wetter und bei jeder Jahreszeit) bekommen wir eine angenehme Stimulation unserer Sinne, so dass wir uns lebendig fühlen können.

    Diese Form der besonderen Begegnung mit Pferden ist für alle geeignet

    • die ohne äußeren Leistungsdruck Kontakt mit den Pferden haben möchten
    • die getragen werden möchten
    • die mehr fühlen und wahrnehmen möchten
    • die die „Zügel“ in die Hand nehmen möchten
    • die sich entspannen möchten
    • die sich von der Kraft und Lebendigkeit der Pferde anstecken lassen möchten

    Weitere Informationen finden Sie hier:

     

    Reittherapie in Heiligenfeld

  • Therapeutischer Lamaspaziergang

    Eine heilsame Begegnung

    therapeutischer Lamaspaziergang BirgitBei einem Spaziergang mit verschiedenen Lamas hat man die Möglichkeit, mit jedem Tier Kontakt aufzunehmen und es ein Stück zu führen.

    Lamas bewegen sich stolz und anmutig. Sie strahlen eine tiefe Ruhe aus. Ihr flauschiges Fell lädt zum Berühren ein, ihre kugelrunden Augen lassen den Alltag vergessen und uns im Hier und Jetzt ankommen. Bei ihnen kann man Geborgenheit, Zuneigung, Vertrauen und Wertschätzung finden.

    Neugierig und unbefangen gehen die Lamas auf den Menschen zu und helfen, Vertrauen aufzubauen. Sie sind gutmütig, feinfühlig, aufmerksam und bringen uns in Kontakt mit diesen Qualitäten. Sie bewerten nicht, begegnen allen Menschen vorurteilsfrei und nehmen sie so an, wie sie sind.

    Sind wir angespannt, bekommen wir von den Lamas unmittelbares Feedback. Sind wir im Kontakt mit Ihnen, geht das Führen der Tiere fast wie von selbst.

    Weitere Informationen finden Sie hier:

     

  • Sanfte Bewegung im körperwarmen Wasser

    Die TeilnehmerInnen werden zunächst mit dem Element Wasser vertraut gemacht und angeleitet, einen guten, sicheren Stand im Wasser zu finden. Weiche, fließende Bewegungen fördern die Entspannung und den achtsamen Umgang mit sich selbst. In der nächsten Phase lernen die TeilnehmerInnen verschiedene einfache Möglichkeiten kennen, sich gegenseitig im Wasser zu tragen und zu wiegen.

    Die Erfahrung von Geben und Nehmen verbunden mit einem positiven Körpergefühl lädt ein zum Loslassen und Sichanvertauen.FK Wassertherapie 0PK Wassertherapie 0

     

     

     

     

     

     

     

     

  • Sinne und Massage

    Sich nähren durch Berührung, Berührungsängste abbauen und sich Selbst durch körperliche Berührung kennenlernen, sind Ziele dieses Gruppenangebots.

    In geschützter, heilsamer und achtsamer Athmosphäre wird das sinnliche Erleben aktiviert und intensiviert. Der Körper kann wieder positiv und als Quelle das Wohlbefindens erlebt werden.

    Das Selbstbewusstsein und die Selbstachtung werden gestärkt.

    Diese Gruppe wird von einem Physiotherapeuten geleitet.

  • Sexualität und Sinnlichkeit

    In dieser Gruppe geht es um die Enttabuisierung des Themas Sexualität. In sinnlichen Erfahrungsübungen und im gemeinsamen Austausch werden die Themen der weiblichen und männlichen Identität, Körperlichkeit, Lust- und Genussempfinden, eigener Umgang mit Bedürfnissen, Wünschen und Phantasien angesprochen. Im geschützten Rahmen werden Konflikte mit der eigenen Sexualität, ihre Auswirkungen auf die partnerschaftliche Beziehungsfähigkeit und auch biografische Hintergründe des eigenen Erlebens der Sexualität und Sinnlichkeit eruiert und bearbeitet.

  • Kunsttherapie und Ausdrucksmalen

    Malen ist immer auch ein seelischer Vorgang, der in Kontakt mit inneren Prozessen bringt. Beim Ausdrucksmalen kann man in einer spielerischen Vorgehensweise eigene innere Bilder entwickeln und in einen Dialog mit ihnen treten. Das Gemalte kann immer wieder verändert werden, bis eine Stimmigkeit entsteht. Dies ist ein aktiver Prozeß und so werden wir zum aktiven Lebensgestalter bei gleichzeitiger Hingabe an die Kreativität.

     Farbspüren wird zu Lebensspüren.


    PK therapie AusdrucksmalenFK therapie AusdrucksmalenPK therapie Ausdrucksmalen1FK therapie Ausdrucksmalen2

  • Physiotherapie, Krankengymnastik, Massage

    Im psychotherapeutischen Prozess kann auch die Behandlung funktioneller Beschwerden mit einbezogen oder für eine Zeit in den Vordergrund gestellt werden. Unsere PhysiotherapeutInnen erstellen nach ärztlicher Diagnosestellung individuelle Behandlungspläne. Je nach Krankheitsbild werden gezielt entspannende, harmonisierende, oder kräftigende Techniken verwandt und spezielle Übungsabläufe für jeden Patienten erarbeitet und zusammengestellt.

    Alle Einzelbehandlungen und Massagen finden in der Physiotherapie-Abteilung des Gesundheitszentrums Heiligenfeld statt.

     

  • Atem- und Rückenschule

    Die Körperhaltung spiegelt häufig unsere Haltung zum Leben. In dieser Gruppe wird der funktionelle Zusammenhang von Atmung und Haltung erfahrbar. Mittels verschiedener Atem- und Bewegungstechniken entstehen entlastende, aufgerichtete Haltungsformen der Wirbelsäule. Diese Haltungsformen und -erfahrungen werden in Alltagsbewegungen eingeflochten, so dass eine gesunde, wirbelsäulenfreundliche Lebensweise entstehen kann.