WM Familientherapie

facebook-icon

TwitterIcon

iicon-xing

Youtube Icon

google-plus-icon

pinterest

soundcloud 40x40

Therapiekonzept

Stabile Beziehungen und das Erleben von Nähe und Bindung tragen wesentlich zur Gesundheit und Wohlbefinden des Menschen bei. Doch die Komplexitäten und verschiedenen Anforderungen in der heutigen Zeit führen dazu, dass Erwachsene, Eltern und ihre Kinder sich oft überlastet fühlen. Dies wirkt sich häufig als erstes auf unsere zwischenmenschlichen Beziehungen aus. Folge sind Konflikte in der Familie, in der Beziehung, mit Freunden und am Arbeitsplatz. Aus Frustration, Angst oder Traurigkeit ziehen sich viele Erwachsene und Jugendliche aus den bisher so wichtigen Beziehungen zurück, was die Situation aber noch weiter verschlimmert.

Kinder reagieren oft mit verschiedensten Verhaltensweisen wie Rückzug, aggressivem oder trotzigem sowie hyperaktivem Verhalten und verschiedenen anderen Symptomen.

Gleichzeitig können Gefühle und Bedürfnisse immer weniger ausgedrückt werden, ein positives und aktives Miteinander ist nicht mehr möglich und man entfremdet sich innerlich immer mehr von anderen Menschen. Die für die menschliche Gesundheit so wichtigen Erfahrungen von Nähe und Bindung können nicht mehr stattfinden. Hieraus entstehen dann, insbesondere bei aktuellen oder früheren traumatischen Erfahrungen, sowohl auf der seelischen als auch auf der körperlichen Ebene verschiedenste Störungen.

Hier erweisen sich die systemische Familienorientierung und das ganzheitliche Konzept der Klinik Waldmünchen als nützlich und effektiv. In der Therapie wird sowohl der einzelne Mensch und seine Geschichte als auch sein familiäres System betrachtet.

JugendlichentherapieDie Stärken, Talente, positiven Erfahrungen und Fähigkeiten des Einzelnen und seiner Familie werden herausgearbeitet. Anhand dieser Ressourcen können neue, positive und kreative Lösungsmöglichkeiten für die aktuellen Probleme gefunden werden. Ganzheitlich bedeutet für uns, dass wir den Menschen in seinen emotionalen, kognitiven, körperlichen und auch spirituellen Aspekten sehen und diese Aspekte in unseren Therapien berücksichtigen.

Dieser Prozess wird durch verschiedene erlebnis- und körperorientierte Therapien ergänzt. Schließlich können neue Verhaltensweisen in den Gruppentherapien und der therapeutischen Gemeinschaft erprobt und verfeinert werden.

Dies ermöglicht es jedem Menschen, wieder mehr bei sich, seinen Gefühlen sowie Bedürfnissen zu sein und gleichzeitig wieder die Nähe und Bindung zu anderen zu erfahren. In diesem Sinne profitieren vor allem die Menschen von unserem ganzheitlichen Ansatz, bei denen die Behandlung der psychischen Störung vor dem Hintergrund einer Familien- oder Beziehungsproblematik erfolgen soll.

Kinder werden in unserer Kindertherapiestätte betreut. Unser Konzept und somit die Begleitung und Förderung der Kinder findet in altersspezifischen Gruppen statt.
KindertherapieDie Kinder nehmen im Verlauf ihres Aufenthaltes an verschiedenen Therapien und pädagogischen Angeboten teil. Dabei werden die Kinder von ihren Bezugstherapeuten in ihrem psychotherapeutischen Prozess begleitet. In einer für die Kinder "vorbereiteten Umgebung" erleben sie: Stille und Achtsamkeit, liebevolle Beziehungen und Nähe, Naturerfahrungen, Kreativität, freies Spiel, Sinneserfahrungen und Bewegung.