Klimaretter – Lebensretter

Bad Kissingen: Die Heiligenfeld GmbH hat in Ihrer aktualisierten Umwelterklärung 2021 für das Eco-Management and Audit Scheme (EMAS) erstmalig auch ein Projekt für die Mitarbeiter im privaten Bereich aufgenommen. Das Projekt „Klimaretter – Lebensretter“ sensibilisiert die Beschäftigten beim sorgsamen Umgang mit Energie und Ressourcen – ohne nennenswerten Arbeitsaufwand.

Was bedeutet das im Einzelnen? Es sensibilisiert die Beschäftigten für den Klimaschutz und stärkt das Wir-Gefühl der Mitarbeiter. Zudem macht es Spaß und hilft, einfache Klimaschutzaktionen im Arbeits- und Privatalltag umzusetzen. Wer sich als Mitarbeiter registriert, erfährt sofort durch sein Handeln, wieviel klimaschädliche Treibhausgasemissionen (CO2) er einspart. Wie zum Beispiel Leitungswasser zu trinken, die Hände kalt zu waschen und die Wäsche an der Luft zu trocknen.

Natürlich gehört auch die Nutzung des ÖPNV, das Radfahren oder Treppe statt Aufzug dazu. Besonderer Wert wird auf saisonales Einkaufen von regionalen Produkten, vegan oder vegetarisch essen oder auf Bio umsteigen gelegt. Wer langsam anfangen möchte, kann damit beginnen weniger Fleisch zu essen. Das ist auch ein Ziel von Jens Köhler, dem Umweltmanagementbeauftragten der Heiligenfeld GmbH. Für Unternehmen bewertet er auch das Thema Videokonferenz statt Dienstreise als sehr hilfreich.

Der externe Umweltgutachter Michael Sperling bestätigte, dass die aktualisierte Umwelterklärung in voller Übereinstimmung mit den Anforderungen der Verordnung steht. Die Heiligenfeld GmbH hält alle geforderten Umweltvorschriften ein. „Wir freuen uns sehr über diese Feststellung, ruhen uns allerdings nicht auf diesen Lorbeeren aus“, so Jens Köhler und kündigt an: „Die nächsten Projekte im Bereich Nachhaltigkeit werden die Fortführung des Ausbaus unseres Elektro-Fuhrparks und die Installation weiterer Photovoltaik-Anlagen sein.“

EMAS steht für Eco-Management und Audit Scheme und besteht seit über 25 Jahren. EMAS-geprüfte Unternehmen leisten einen wirksamen Beitrag zum Umweltschutz, sparen Kosten und tragen eine hohe gesellschaftliche Verantwortung. EMAS stellt sicher, dass alle Umweltaspekte rechtssicher und transparent umgesetzt werden. Die Heiligenfeld GmbH hatte bereits im Jahr 2017 als erste Klinik in Bad Kissingen überhaupt das EMAS-System eingeführt. Viele Maßnahmen wurden seither im Umweltbereich umgesetzt und entsprechend dokumentiert. So erhielt die Heiligenfeld GmbH bereits in dem Jahr 2020 die Rezertifizierung für ihr innovatives Umweltmanagement und ihre jährliche Umwelterklärung.

 

Jens Köhler mit seiner Auswertung - Fleisch zu reduzieren (Foto: Thorn Plöger)