Diese Webseite nutzt Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten. Dies sind sogenannte funktionelle Cookies bzw. Session-Cookies.

Darüber hinaus verwenden wir einige Tracking-Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Heiligenfeld GmbH spendet 27.000 Euro für gemeinnützige Projekte

Bad Kissingen – Die Klinikgruppe Heiligenfeld mit Sitz in Bad Kissingen vergab in diesem Jahr im Rahmen einer Weihnachtsspendenaktion insgesamt 27.000 Euro für gemeinnützige Projekte. Neben Organisationen in den Regionen Uffenheim (4.000 Euro), Bad Grönenbach (6.000 Euro) und Waldmünchen (3.000 Euro) ist auch Berlin (5.000 Euro) vertreten. In den Regionen Bad Kissingen, Schweinfurt und Rhön-Grabfeld fließen insgesamt 9000 Euro in acht Projekte, die die Heiligenfeld Kliniken in diesem Jahr besonders fördert.

Während einer feierlichen Veranstaltung am Dienstag, 17. Dezember überreichten Heiligenfeld-Geschäftsführer Michael Lang und der Ärztliche Direktor Dr. Jörg Ziegler die Spendenschecks an die unterstützten Organisationen in den Regionen Bad Kissingen, Rhön-Grabfeld und Schweinfurt. Dies sind das Caritas Kinder- und Jugenddorf St. Anton in Riedenberg mit 2.000 Euro, die Kindertafel e.V. Schweinfurt mit 1.500 Euro, die Helfer vor Ort (HvO) des Markt Burkardroth mit 1.500 Euro und die Christian Presl-Stiftung in Bad Kissingen mit 1.500 Euro. Weitere Spenden gingen an: Kreistierschutzverein Bad Kissingen e.V., Tierheim Wannigsmühle (1.000 Euro), Musikwerkstatt Bad Kissingen (500 Euro), Kindergruppe Natur und Umwelt Sulzthal (500 Euro) und Bildungspartnerschaft Caritasverband Rhön-Grabfeld (500 Euro).

Beim Caritas Kinder- und Jugenddorf St. Anton, Riedenberg wird mit der Spende der Bau eines neuen Sandkastens für die Wohngruppen, speziell für Kinder zwischen drei bis zehn Jahren unterstützt (Heiligenfeld-Patin: Bettina Scheller). Die Kindertafel e.V. Schweinfurt darf sich über einen Zuschuss für die Anschaffung eines kleinen Fahrzeugs freuen, das für die Versorgung der Kinder gedacht ist. Heiligenfeld-Patin ist bei diesem Projekt Katja Grob. Bei den Helfern vor Ort (HvO) des Markt Burkardroth fließt das Geld in die Anschaffung eines Reanimationsgerätes, das die ehrenamtlichen Helfer vor Ort des BRK bei der Erstversorgung bei Noteinsätzen unterstützen soll (Heiligenfeld-Patin: Anke Schneider). Bei der Christian Presl-Stiftung in Bad Kissingen unterstützt die Spende das Gruppenangebot der Trauerbegleitung für Jugendliche und junge Erwachsene, die Mutter, Vater, Schwester, Bruder oder einen anderen wichtigen Menschen verloren haben (Heiligenfeld-Pate: Nicolai Kayser-Münzel).

Wie bereits in den vergangenen Jahren haben Mitarbeiter der Heilgienfeld-Kliniken im Vorfeld eine Patenschaft für die Projekte übernommen, die sie dann in einer Mitarbeiterversammlung vorstellten. Die Mitarbeiter durften dann über ihre Favoriten abstimmen.

Von links: Michael Lang (Geschäftsführer Heiligenfeld GmbH), Manuel Vorndran (Helfer vor Ort, Markt Burkardroth), Anke Schneider (Patin), Stephan Schilde (Caritas Kinder- und Jugenddorf St. Anton, Riedenberg), Bettina Scheller (Patin), Katja Grob (Patin), Stefan Labus (Kindertafel e.V. Schweinfurt), Nicolai Kayser-Münzel (Pate), Maritta Düring-Haas (Christian Presl-Stiftung, Bad Kis-singen), Jörg Ziegler (Ärztlicher Direktor der Heiligenfeld GmbH). Foto: Kai Fraass

Übersicht

Ihre Kontaktaufnahme

Jetzt Kontakt zu Heiligenfeld Kliniken aufnehmen: