Zauberhafter Faschingssonntag für die Patienten

Bad Kissingen – Echte Jecken kann weder eine Reha, noch eine gerade gut überstandene Operation vom Fasching fernhalten. Der beste Beweis dafür ist die gute Stimmung unter den Patienten der Luitpoldklink Heiligenfeld am Faschingssonntag. Zum mittlerweile sechsten Mal war dort die Fidelia Reiterswiesen zu Gast und sorgte für beste Laune.

Fritz und Maria Lang, das Gründerehepaar von Heiligenfeld, begrüßten als Traumschiffkapitän und Leichtmatrosin die Vertreter der Fidelia, nämlich Vorsitzenden Matthias Bühner, Sitzungspräsident Alexander Pusch und Ihre Lieblichkeit Tabea I. von Linsenspitz, stellvertretend für ihre mitgebrachte Narrenschar. Für beste Unterhaltung sorgten die Blauen Husaren, die Minigarde und die Prinzengarde, die in stilgerechten Rokoko-Kostümen die Zeit von Frankreichs Sonnenkönig, Ludwig XIV., aufleben ließ.

Nicht nur die Langs, sondern auch die Patienten und Gäste waren vollauf begeistert. Einige unter ihnen schmückten ihr Haupt sogar mit selbstgebastelten Faschingshüten aus den Seiten ihrer Tageszeitungen. Was lag da näher, als aus deren Kreis das Luitpold-Prinzenpaar 2019 zu küren. Einmal mehr bot die Fidelia den Anwesenden einen zauberhaften Faschingssonntag.

Unser Foto zeigt inmitten der Garden von links Matthias Bühner, 1. Vorsitzender der Fidelia Reiterwiesen, Maria Lang, Ihre Lieblichkeit Tabea I., Fritz Lang und Alexander Pusch, Sitzungspräsident der Fidelia. Foto: Rainer Schubert

Foto: Rainer Schubert

Foto: Rainer Schubert

Foto: Rainer Schubert

Foto: Rainer Schubert

Foto: Rainer Schubert

Übersicht

Ihre Kontaktaufnahme

Jetzt Kontakt zu Heiligenfeld Kliniken aufnehmen: