Informationen für zuweisende Ärzte und Psychotherapeuten

Auf den folgenden Seiten möchten wir allen einweisenden Ärztinnen und Ärzten und psychologischen Psychotherapeuten einen umfassenden Überblick über relevante Informationen geben. Wir möchten Ihnen und Ihren Patientinnen und Patienten den Weg und die damit verbundenen Formalitäten erleichtern und uns intensiv mit Ihnen vernetzen.

An dieser Stelle informieren wir Sie über:

Fordern Sie hier Ihr persönliches Informationspaket für zuweisende Ärzte und Therapeuten an

Im geschlossenen Portal für zuweisende Ärzte und Psychotherapeuten finden Sie Informationen zu unseren Leitlinien für ganzheitliche Psychotherapie in den Heiligenfeld Kliniken. Zudem finden Sie z. B. Musterstundenpläne unserer Behandlungen in den einzelnen Kliniken.

Die Anmeldung erfolgt mit Ihren vorliegenden Zugangsdaten. Sollten Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie diese gerne telefonisch beim Aufnahmemanagement unter der Telefonnummer 0971 84-4444 oder über einweiser@heiligenfeld.de anfordern.

 

 

Zum Portal für einweisende Ärzte und Psychotherapeuten

Ihre Ansprechpartnerin für Fragen rund um die Kliniken

Die Kliniken Heiligenfeld haben seit 1990 ein bewährtes Behandlungskonzept speziell für psychisch oder psychosomatisch erkrankte Menschen aufgebaut und ständig weiterentwickelt.

Eine gute Beziehung zu unseren Zuweisern liegt uns am Herzen. Wir möchten Ihre Meinung und Ihre Wünsche in Bezug auf unsere Patienten und unseren Kliniken hören und uns durch Ihre Anregungen weiterentwickeln, um den bestmöglichen Behandlungserfolg für Ihre Patienten bei uns zu erreichen.

Ich bin überzeugt, dass gerade der Kontakt mit Ihnen als Zuweiser ein wesentliches Element einer erfolgreichen Zusammenarbeit darstellt – zum Wohle Ihrer und unserer Patienten!  

KRANKENHAUSEINWEISUNG VON PATIENTEN DURCH PSYCHOLOGISCHE PSYCHOTHERAPEUTEN MÖGLICH

Seit Juni 2017 sind auch Vertragspsychotherapeutinnen und -psychotherapeuten ermächtigt, Krankenhauseinweisungen vorzunehmen. Angezeigt ist eine solche Maßnahme dann, wenn durch die Mittel der ambulanten Behandlung das Krankheitsbild nicht ausreichend gelindert und/oder (weitere) gesundheitliche Schäden nicht abgewendet werden können. Im Gegensatz zu einer Notfalleinweisung bei akuter Selbst- oder Fremdgefährdung, die ambulant nicht mehr (rechtzeitig) behandelt werden kann, ist die geplante Einweisung zur stationären Behandlung an komplexere Voraussetzungen geknüpft.

Haben Sie weitere Fragen zum Einweisungsprozess Ihrer Patienten?

Renate Kaack als Ansprechpartnerin für Einweisende Ärzte und Psychotherapeuten berät Sie gerne persönlich unter 0971 84-4306.

Lesen Sie außerdem in der Informationsbroschüre der Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK) weitere Informationen dazu.

Informationsbroschüre der Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK)

Newsletter abonnieren



* Pflichtfeld

Die uns vorliegenden Informationen zu Ihrer Person unterliegen den gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzes.
Wenn Sie zukünfitg unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, beachten wir Ihren Wunsch unverzüglich. Bitte teilen Sie uns dies unter der kostenfreien Servicenummer 0971 84-0 oder per E-Mail an info@heiligenfeld.de mit.

Newsletter für einweisende Ärzte und Therapeuten

Nebenstehend finden Sie die jeweils aktuellen Newsletter der einzelnen Heiligenfeld Kliniken mit vielen nützlichen Informationen für Sie und Ihre Kollegen zum Download.

Ihre Kontaktaufnahme

Jetzt Kontakt zu Heiligenfeld Kliniken aufnehmen: