Rehabilitation bei Herz- und Kreislauferkrankungen

  • Arterielle Hypertonie (Bluthochdruck) ist eine Volkskrankheit geworden - 50 Prozent der Erwachsenen in westlichen Industrieländern sind hiervon betroffen. Neben genetischen Einflüssen spielen vor allem die Ernährungsgewohnheiten (Übergewicht, hoher Salzkonsum) eine entscheidende Rolle bei der Entstehung. Informationsvermittlung, Ernährungsberatung, regelmäßige Medikamenteneinnahme und eine medizinische Trainingstherapie (MTT) sind die Bausteine zur Blutdruckeinstellung, um Folge-erscheinungen wie Herzschwäche und Schlaganfälle zu verhindern.
  • Herzinsuffizienz (Herzschwäche) ist eine Folgeerscheinung zahlreicher Herzerkrankungen, die sich durch Belastungsatemnot und körperliche Leistungsminderung äußert. Die regelmäßige Einnahme von Herzmedikamenten zur kardialen Entlastung und ein leistungsadaptiertes Trainingsprogramm verbessern langfristig die Prognose und die Belastbarkeit der Betroffenen.

Ihre Kontaktaufnahme

Jetzt Kontakt zu Heiligenfeld Kliniken aufnehmen: