Diese Webseite nutzt Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten. Dies sind sogenannte funktionelle Cookies bzw. Session-Cookies.

Darüber hinaus verwenden wir einige Tracking-Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Rehabilitationsmaßnahme für gesetzlich Versicherte

Reahabilitation bedeutet bei jüngeren Menschen die mögliche Wiedereingliederung in den Beruf. Bei Älteren ist das Rehabilitationsziel häufig ein höheres Maß an Selbstständigkeit und die Vermeidung oder Verminderung von Pflegebedürftigkeit.

Die allgemeine Rehabilitation wird über Ihren behandelnden Hausarzt oder Facharzt beantragt. Dieser stellt auf speziellen Formularen den Antrag bei Ihrem zuständigen Kostenträger. In diesem Antrag sollte Ihre Wunschklinik unbedingt angegeben werden.

Der Kostenträger für Ihre stationäre Rehabilitationsmaßnahme variiert nach individueller Situation. Zuständig können die Rentenversicherung, Knappschaften, Berufsgenossenschaften und die gesetzlichen Krankenkassen sein.

Die Rentenversicherungen erbringen Leistungen zur medizinischen Rehabilitation, wenn die Erwerbsfähigkeit erheblich gefährdet oder gemindert ist. Durch eine Rehabilitationsmaßnahme soll diese gebessert oder wiederhergestellt werden.

Die Berufsgenossenschaften sind bei Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten für die gesamte Rehabilitationsmaßnahme verantwortlich.

Die gesetzlichen Krankenkassen sind zuständig bei Leistungen zur medizinischen Rehabilitation, soweit es um den Erhalt oder die Wiederherstellung der Gesundheit geht, wenn nicht andere Sozialversicherungsträger derartige Leistungen erbringen.

Die Knappschaft ist ein Verbund aus gesetzlicher Rentenversicherung, Renten-Zusatzversicherung, Kranken- und Pflegeversicherung mit einem eigenen medizinischen Netz und nimmt somit in der Sozialversicherung einen besonderen Platz ein.

Bei stationärer Rehabilitation haben Sie selbst eine Zuzahlung zu leisten. Es gibt hier jedoch Möglichkeiten der Befreiung. Nähere Auskünfte über Leistungen zur Rehabilitation erteilen Ihnen die zuständigen Kostenträger.

Wenn uns die Kostenzusage Ihres Kostenträgers vorliegt, können Sie direkt mit uns den Aufnahmetermin vereinbaren.

Gerne beraten wir Sie bezüglich der für Sie zuständigen Kostenträger.

Rufen Sie uns einfach an unter der Telefonnummer 0971 84–4145.

Kontakt Aufnahmemanagement

Telefon: 0971 84–4145
Fax: 0971 84–4292
E-Mail: aufnahme.luitpoldklinik@heiligenfeld.de

Die Lage der Luitpoldklinik

Die Luitpoldklinik Heiligenfeld liegt zentral, in ruhiger Lage direkt am wunderschönen Luitpoldpark, der ebenerdig zu erreichen ist. Zum Kurzentrum und in die verkehrsberuhigte historische Innenstadt Bad Kissingens sind es nur wenige Gehminuten.

Bei Anforderung eines Hausprospekt legen wir Ihnen gerne einen Stadtplan bei.

Wie bin ich in der Luitpoldklinik Heiligenfeld untergebracht?

Die Patientenzimmer sind geschmackvoll eingerichtet und den unterschiedlichen Bedürfnissen unserer Gäste angepasst. Sie wohnen in einem Einzelzimmer mit Balkon und eigenem Bad (Dusche/WC). Die Zimmer sind ausgestattet mit geräumigen Schränken, Radio, Farb-TV und Direktwahltelefon. Über die Notrufanlage sind Pflegedienst und diensthabender Arzt rund um die Uhr erreichbar. Selbstverständlich wird ein großer Teil unserer Zimmer auch den Ansprüchen pflegeintensiver Patienten gerecht, was gerade für Aufenthalte nach einer Operation (AHB/AR-Verfahren) sehr wichtig ist.

Für Rollstuhlfahrer stehen zudem zentral gelegene, speziell nach DIN eingerichtete Zimmer mit rollstuhlgängigem Bad und Türöffner zur Verfügung.

Und falls Ihr Partner Sie begleiten oder besuchen möchte, reservieren wir Ihnen gerne ein Zweibettzimmer.

Wer übernimmt die Kosten meines Aufenthalts?

Für stationäre und ambulante Medizinische Rehabilitation/Anschlussheilbehandlungen werden die gesamten Kosten von den zuständigen Kostenträgern übernommen.

Die Rentenversicherungen erbringen Leistungen zur Medizinischen Rehabilitation, wenn die Erwerbsfähigkeit erheblich gefährdet oder gemindert ist. Durch eine Rehabilitationsmaßnahme soll diese gebessert oder wiederhergestellt werden.

Die Berufsgenossenschaften sind bei Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten für die gesamte Rehabilitationsmaßnahme verantwortlich.

Die gesetzlichen Krankenkassen sind zuständig bei Leistungen zur Medizinischen Rehabilitation soweit es um den Erhalt oder die Wiederherstellung der Gesundheit geht, wenn nicht andere Sozialversicherungsträger derartige Leistungen erbringen.

Die Knappschaft ist ein Verbund aus gesetzlicher Rentenversicherung, Renten-Zusatzversicherung, Kranken- und Pflegeversicherung mit einem eigenen medizinischen Netz und nimmt somit in der Sozialversicherung einen besonderen Platz ein.

Welche Unterlagen benötigt die Klinik von mir vor der Aufnahme?

Wir benötigen von Ihnen folgende Unterlagen:

  • den unterschriebenen Aufnahmevertrag (wird Ihnen im Vorfeld zugesendet)
  • aktueller Befundbericht Ihres behandelnden Arztes
  • ggf. vorhandene Entlassberichte des vorbehandelnden Krankenhauses
  • Denken Sie auch bitte an Ihre Röntgenbilder (bitte Röntgenpass mitbringen), Computer- und Kernspintomographie-Aufnahmen und - sofern vorhanden – Laborwertbestimmungen.

Nach Eingang der Kostenzusage wird Ihnen ein Fragebogen zugesandt.

Sie können uns die Unterlagen gerne auf dem Postweg, per E-Mail oder auch per Fax zukommen lassen.

Wichtiger Hinweis: Bitte senden Sie uns Ihre Unterlagen nur in Kopie. Aus Datenschutzgründen senden wir keinerlei Unterlagen zurück.

Kontakt:

Heiligenfeld GmbH
Zentrales Aufnahmemanagement
Altenbergweg 6
97688 Bad Kissingen
Telefon: 0971 84-4145
Fax: 0971 84-4292
E-Mail: aufnahme.luitpoldklinik@heiligenfeld.de

Wie lange warte ich bis zur Aufnahme?

Nach Eingang der Kostenübernahmeerklärung Ihres zuständigen Kostenträgers kann direkt mit der Aufnahme ein Termin vereinbart werden.

Wir sind stets bemüht, Ihnen eine umgehende Aufnahme zu ermöglichen und gegebenenfalls Wunschtermine zu berücksichtigen.

Möchten Sie die Luitpoldklinik Heiligenfeld im Vorfeld kennenlernen?

Im Rahmen eines Hausrundgangs haben Sie die Möglichkeit, sich die Luitpoldklinik Heiligenfeld vorab anzuschauen.

Dies ist zu folgenden Zeiten möglich:
Dienstag bis Freitag - jeweils von 14:30 Uhr bis 16:30 Uhr

Bei Interesse melden Sie sich bitte telefonisch unter 0971 84-5000 oder persönlich bei den Mitarbeitern der Rezeption an.

Sind noch Fragen oder Wünsche offen geblieben?

Bei weiteren Fragen zum Aufnahmeprozess hilft Ihnen unser Aufnahmemanagement gerne weiter.

Sie erreichen uns von Montag bis Donnerstag von 07:30 Uhr bis 18:00 Uhr und Freitag von 07:30 Uhr bis 15:00 Uhr.

Telefon: 0971 84-4145
Fax: 0971 84-4292

E-Mail: aufnahme.luitpoldklinik@heiligenfeld.de

Postanschrift: 
Heiligenfeld GmbH
Aufnahmemanagement
Altenbergweg 6
97688 Bad Kissingen

Ihre Kontaktaufnahme

Jetzt Kontakt zu Heiligenfeld Kliniken aufnehmen: