Gedicht: Nikolaikirche

Nikolaikirche ist überall
– offene Tore und Türen
heilige Stätten für das Innere im Herzen.
Es spricht sich aus
und formt mit Stimme und Körper
seinen Geist zum Klang.
Wohl zu wollen für jedes Wesen:
jeder Herzschlag urgrundet
und dort wohnt sein gesetztes Recht
für Frieden, für Liebe,
für antwortende Freiheit.

Uta Galuska

Weitere Blogbeiträge

ende

Gedicht: Wie

Das dreiundzwanzigste Gedicht des wachsenden Gedichtbands von Dr. Joachim und Uta Galuska aus der bewegenden Corona-Zeit.

Weiterlesen »
Sie finden diesen Beitrag interessant? Dann teilen Sie ihn gerne.