2021 – „Krise da, Kraft weg!“ – Marketingkampagne von Heiligenfeld belegt den zweiten Platz des Krankenhaus Umschau-Awards

Bad Kissingen – Der begehrte Krankenhaus Umschau Award (KU Award) wurde für das Jahr 2021 verliehen. Die Marketingkampagne „Krise da, Kraft weg!“ in der Kategorie Klinikmarketing von der Heiligenfeld GmbH belegte den zweiten Platz.
Mit ihrer deutschlandweiten Kampagne „Krise da, Kraft weg!“ machen die Kliniken seit Ende 2020 auf die psychische Belastung der Corona-Pandemie aufmerksam und zeigen auf, wie Betroffene wieder Kraft tanken und ihre Widerstandsfähigkeit stärken können.
Kern der Kampagne ist eine Motivserie von Menschen, die besonders von den Auswirkungen der Pandemie betroffen sind. Mit insgesamt 23 verschiedenen Motiven werden auf individuelle Belastungen, wie z. B. Ängste, Überforderungen, Nervosität, aber auch familiäre, berufliche und soziale Probleme aufmerksam gemacht. „Jedes Motiv zeigt eine andere Person, die mit einem individuellen Problem zu kämpfen hat. Auf diese Weise konnten wir den Großteil einer heterogenen Zielgruppe abbilden und ansprechen – das hat unsere Kampagne besonders gemacht.“ So Christian Memmel, Marketing Manager und Mitglied der Projektgruppe.
Eine zehnköpfige Jury aus Journalisten, Wissenschaftlern und Klinikpraktikern entschied die Platzierungen. „Ein solches Ergebnis entsteht immer durch eine Teamleistung“ so Iris Vollert, Leiterin der Marketingabteilung und sie ergänzt. „Es spornt uns an, den bisher guten Weg weiterzugehen und zu erkennen, wie wichtig es ist, auch in der Krankenhauslandschaft ein gutes Marketing zu betreiben“. Dass die Marketingabteilung der Heiligenfeld GmbH sich auf dem richtigen Weg befindet, zeigt unter anderem, dass sie vor zwei Jahren schon einmal mit dem KU-Award ausgezeichnet wurde.
Hintergründe zum Thema Corona-Burnout, zur umfassenden Psychotherapie, aber auch zur Kurztherapie für Privatversicherte und Selbstzahler sowie zur Krisengruppe für gesetzlich Versicherte aus Bayern gibt es unter https://www.heiligenfeld.de/behandlung/psychosomatik/coronaburnout/

Marketingteam mit der Auszeichnung (Foto: Thorn Plöger)