Therapeutisches Team der Parkklinik Heiligenfeld

Hans-Peter Selmaier
Focus Top Mediziner 2022

Dr. med. Hans-Peter Selmaier

Chefarzt der Parkklinik Heiligenfeld

Zuerst in Bad Neustadt an der Saale niedergelassen als Internist und Psychotherapeut, war Dr. Selmaier später Chefarzt der Psychosomatischen Klinik in Bad Bocklet, anschließend in der Betty Ford Klinik in Bad Brückenau. 2018 wurde er Chefarzt der Fachklinik Heiligenfeld. Seit November 2020 hat er die chefärztliche Leitung der Parkklinik Heiligenfeld inne.

Dr. Selmaier ist Arzt für Psychosomatische Medizin, Psychotherapie und Psychoanalyse (jeweils mit der Fachkunde für Kinder- und Jugendliche), Arzt für Innere Medizin, Sozialmedizin und Suchtmedizin sowie Psychoonkologe. Er ist weiterhin Lehrtherapeut (BLÄK) für tiefenpsychologische und analytische Psychotherapie, Supervisor und Selbsterfahrungsleiter (Einzel- und Gruppensetting) für die Psychosomatische Grundversorgung und das Autogene Training sowie Balint-Gruppenleiter (BLÄK & Deutsche Balint-Gesellschaft). An der Akademie für Psychotherapie in Erfurt ist er als Supervisor und Selbsterfahrungsleiter in der Aus- und Weiterbildung von (ärztlichen) Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut*innen in den Verfahren Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie und Analytische Psychotherapie tätig. Für das Curriculum Kinder- und Jugendpsychosomatik der Deutschen Gesellschaft für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie ist er u. a. als Supervisor eingesetzt. Er ist Prüfer der Bayerischen Ärztekammer für Psychotherapie und Psychoanalyse und der Regierung von Oberbayern bei Approbationsprüfungen für Psychologische Psychotherapeut*innen. Er ist Mitglied des Lehr- und Forschungsinstituts der Deutschen Akademie für Psychoanalyse in München. Außerdem gehört er dem Vorstand des Psychosomatischen Versorgungsnetzwerkes Main-Rhön und dem Schweinfurter Arbeitskreis für Gerontopsychiatrie an.

Mutz Humrich Stefanie

Dr. med. Stefanie Mutz-Humrich

Stellvertretende Chefärztin der Parkklinik Heiligenfeld

Ihre Ausbildung zur Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie absolvierte Stefanie Mutz-Humrich im Bezirkskrankenhaus für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik in Lohr am Main. Sie baute dort als Oberärztin eine Kinder- und Jugendstation auf und leitete diese auch. Gleichzeitig betreute sie oberärztlich die Suchtstationen und die Sucht-Rehabilitation. Außerdem war sie im Rahmen ihrer Weiterbildung zwei Jahre in einer Praxis für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie tätig, versorgte neurologische Patient*innen und arbeitete psychotherapeutisch.

Nach einer Tätigkeit als Funktionsoberärztin in der Psychiatrie der Universität Würzburg arbeitete sie ab 2017 als Oberärztin im Bezirkskrankenhaus für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik Schloss Werneck. Sie baute dort den Bereich für therapieresistente Depressionen auf, führte die Ketaminbehandlung bei therapierefraktärer Depression ein und bereitete die Nervus Vagus Stimulationstherapie sowie die Transkranielle Magnetstimulation vor. Zusätzlich erweiterte sie das Spektrum des Bio- und Neurofeedbacks und leitete die Arbeitsgruppe „Kinder psychisch kranker Eltern“.

Von April bis Oktober 2017 wurde sie für ein halbes Jahr nach Würzburg abgeordnet, um dort den Aufbau des Krankenhauses „Zentrum für seelische Gesundheit“ mitzugestalten.

Von Januar 2020 bis Oktober 2021 war sie als Chefärztin der My Way Betty Ford Klinik in Bad Brückenau tätig, einer Privatklinik, die auf Suchterkrankungen spezialisiert ist und einen psychotherapeutischen Schwerpunkt hat.

Frau Dr. Mutz-Humrich war im Laufe ihres Berufslebens in Leitungsfunktion auf gerontopsychiatrischen Stationen, Krisenstationen und beschützenden Stationen tätig, auf denen vor allem Patient*innen mit Selbst- und Fremdgefährdung, psychotische Patient*innen, Patient*innen mit schwersten Persönlichkeitsstörungen oder schwer depressive, suizidale Patient*innen behandeln werden. Sie leitete zudem Stationen mit psychotherapeutischem Schwerpunkt und Stationen der Allgemeinpsychiatrie. Im Rahmen ihrer psychiatrischen Ambulanztätigkeit betreute sie Heime für psychiatrisch chronisch kranke Patient*innen sowie Altenheime. Somit deckt sie mit ihrer Erfahrung das gesamte Spektrum der Psychiatrie ab.

Neben den Gebieten der Depressionen und Suchterkrankungen ist sie auf die Behandlung von traumatisierten Patient*innen spezialisiert und arbeitet diesbezüglich mit der TRIMB-Therapiemethode.

Zoabi Hisham

Hisham Zoabi

Psycholog. Psychotherapeut in Abteilungsleiterfunktion

Hisham Zoabi ist Diplom-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut und Leitender Psychologe in der Parkklinik Heiligenfeld. Seit 2004 ist er in den Heiligenfeld Kliniken tätig, seit Oktober 2017 betreut er als Ausbildungskoordinator das Psychotherapeutische Ausbildungsinstitut Heiligenfeld.

Er findet die Arbeit in Heiligenfeld abwechslungsreich und für die persönliche Entwicklung bereichernd.

 

Sahin Vural

Vural Sahin

Psycholog. Psychotherapeut in Abteilungsleiterfunktion

Vural Sahin, Dipl.-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut. Seit 1991 interessiert er sich für den universellen Sufismus. Von 1997 bis 2000 in eigener Praxis in Mannheim tätig, im Anschluss daran bis Ende 2006 in der psychosomatischen Klinik in Bad Dürkheim beschäftigt, mit anschließendem Sabatjahr.

Seit Mai 2008 in den Heiligenfeld Kliniken tätig, seit Januar 2020 Leitender Psychologe in der Parkklinik Heiligenfeld.

Was er an den Heiligenfeld Kliniken besonders anziehend findet, ist der Austausch und die Zusammenarbeit mit den spirituell und geistig offenen Kolleginnen und Kollegen.

Bzyik Granzyna

Grazyna Bzik

Leitende Kreativtherapeutin

Grazyna Bzik ist staatlich anerkannte Diplom Sozialpädagogin, Heilpraktikerin für Psychotherapie, TaKeTiNa® Rhythmustherapeutin und seit 2008 Kreativtherapeutin in Heiligenfeld. Sie hat folgende Ausbildungen abgeschlossen: Biodynamische Psychologie/Körperpsychotherapie am Gerda Boysen Institut in London, Systemische Therapie am ISAIL-Institut, Traumatherapie “Das-Innere-Kind-Retten” nach G. Kahn, Weiterbildungen in verschiedenen humanistischen Verfahren, therapeutisches Arbeiten mit Paaren, Ritualarbeit, Kreistänze.