Kurzzeittherapie

Kurzzeittherapie für akute psychische Erkrankungen

Das Angebot richtet sich an Menschen in akuten Krisen oder starken Belastungssituationen, in denen die eigenen Bewältigungsmöglichkeiten nicht ausreichen. Hier kann eine psychosomatische Kurzzeittherapie deutlich entlasten und stabilisieren. Mit besonderem Augenmerk auf die aktuelle Situation des Patienten kann die Krisensituation entschärft und der Weg zu besseren Bewältigungsstrategien gefunden werden. Die maximale Behandlungsdauer in dieser Gruppe beträgt 14 Tage, so dass wir aufgrund der regionalen Beschränkung eine kurzfristige Aufnahme gewährleisten.

Diese Art der stationären Therapie ist sinnvoll bei:

  • akuten depressiven Entwicklungen
  • Belastungsreaktionen (z. B. am Arbeitsplatz, Verlusterfahrungen, Beziehungskrisen, etc.)
  • Verschlimmerung von Ängsten, Essstörungen oder Zwängen
  • bei Kindern: z. B. Störung des Sozialverhaltens

In die Krisengruppe aufgenommen werden können:

  • Familien mit Patientenkindern
  • Jugendliche
  • Erwachsene Einzelpersonen (Besonderheit: familiäre Problematik nicht zwingend erforderlich)
  • Familien mit schulpflichtigen Begleitkindern nur in den Sommerferien

Eine Mitaufnahme von Begleitkindern unter 3 Jahren ist in der Krisengruppe nicht möglich.

Aufnahmevoraussetzungen:

  • ambulante Behandlung zur Stabilisierung ist nicht ausreichend oder kann nicht umgehend erfolgen
  • Herausnahme aus dem häuslichen Umfeld ist notwendig
  • Versagen eigener Bewältigungskompetenzen
  • ein Auftrag im Sinne eines Ziels für den Kurzzeitaufenthalt lässt sich vereinbaren
  • Bestehen einer ausreichenden Kooperationsbereitschaft und Fähigkeit zur psychotherapeutischen Behandlung

Kontraindikationen:

  • Patienten mit akuter Psychose
  • akut suizidale Patienten (bzw. Suizidversuch im letzten halben Jahr)
  • Patienten mit einem BMI unter 16
  • Patienten mit hirnorganischen Erkrankungen
  • Patienten mit Suchtproblematik

zusätzlich bei Kindern:

  • Kinder mit dissozialem Verhalten
  • Kinder, die einer 1:1 Betreuung bedürfen
  • Kinder mit Formen einer Behinderung (muss im Einzelfall geprüft werden)

Ihre Kontaktaufnahme

Jetzt Kontakt zu Heiligenfeld Kliniken aufnehmen: