Die Unternehmensgruppe Heiligenfeld

Eine gemeinsame Vision führte im Jahre 1990 zwei Unternehmer zusammen: Fritz Lang und Dr. Joachim Galuska wollten eine Psychosomatische Medizin gestalten, die an erster Stelle die Menschen mit ihren Bedürfnissen sieht. Im fränkischen Bad Kissingen wurde dieser Wunsch Wirklichkeit. Als Mutterhaus des Unternehmens entstand eine erste Klinik – 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betreuten damals bis zu 43 Patientinnen und Patienten.

Der Familienbetrieb entwickelte sich rasch zu einem innovativen Gesundheitsunternehmen, das bis heute Werte und Wirtschaftlichkeit konsequent verbindet. Mittlerweile investieren rund 950 Menschen ihre kreative Energie in den anhaltenden Erfolg der Heiligenfeld Kliniken. In acht Häusern widmen sie sich der Behandlung psychosomatischer und somatischer Erkrankungen. Eine hauseigene Akademie organisiert außerdem richtungweisende Fortbildungen und Kongresse, die die Entwicklung des Unternehmens mit immer neuen Impulsen begleiten.

Die Heiligenfeld Kliniken mit Hauptsitz in Bad Kissingen sind eine Klinikgruppe mit dem Schwerpunkt psychosomatischer Behandlung. Neben sieben Kliniken für Psychosomatische Medizin, darunter eine Familienklinik in Waldmünchen in der Oberpfalz, eine Klinik in Uffenheim und je eine Privatklinik in Bad Grönenbach und Berlin, gehören eine orthopädische und internistische Rehabilitationsklinik, eine eigene Akademie sowie eine Unternehmensberatung in Bad Kissingen zum Unternehmen.

In Heiligenfeld wird das gesamte Spektrum psychosomatischer Erkrankungen behandelt. Die psychosomatischen Kliniken sind unter anderem spezialisiert auf die Behandlung von Lehrern, Führungskräften, Selbstständigen, Polizei- und Verwaltungsbeamten sowie Ärzte und Therapeuten.

Weitere Informationen zu den einzelnen Kliniken finden Sie auf der Seite „Kliniken“.

Ihre Kontaktaufnahme

Jetzt Kontakt zu Heiligenfeld Kliniken aufnehmen: