Great Place to Work Wettbewerb „Beste Arbeitgeber Gesundheit & Soziales 2017“ - Kategorie Kliniken

Die Heiligenfeld Kliniken sind beim Great Place to Work® Wettbewerb „Beste Arbeitgeber Gesundheit & Soziales 2017“ für ihre Qualität und Attraktivität als Arbeitgeber ausgezeichnet worden. In der Kategorie „Kliniken“ erreichten sie nach 2007, 2011 und 2014 erneut den 1. Platz des Wettbewerbs. In den dazwischenliegenden Jahren haben wir nicht am Wettbewerb teilgenommen. Wir nutzen diesen zeitlichen Abstand, um uns in verändernden Arbeitswelten weiterzuentwickeln und die damit verbundenen Bedürfnisse der Mitarbeiter zu berücksichtigen. Branchenübergreifend konnte die Klinikgruppe im bundesweiten Vergleich den fünften Platz erreichen. Auch auf europäischer Ebene überzeugten die Heiligenfeld Kliniken als Arbeitgeber mit dem 21. Platz.

Besonders hervorzuheben ist, dass 88 Prozent der befragten Mitarbeiter der Aussage zustimmten: „Alles in allem kann ich sagen, dies hier ist ein sehr guter Arbeitsplatz.“ Der Marktdurchschnitt der letzten fünf Jahre lag hier bei 71 Prozent. Der Fragebogen des Great Place to Work-Instituts ging stichprobenartig an 502 Mitarbeiter des Unternehmens. Diese konnten anonym an der Befragung teilnehmen und das Ergebnis floss zu zwei Drittel in das Gesamtergebnis ein. Ein Drittel wurde durch das Kulturaudit bestimmt. An dem Wettbewerb nahmen insgesamt 76 Kliniken, 53 Sozialeinrichtungen, 46 Pflegeeinrichtungen, sieben Trägergesellschaften und fünf ambulante Versorger teil.

Fünf Kategorien der Bewertung

In der Mitarbeiterbefragung waren die Fragen in fünf Kategorien aufgeteilt. Die Zustimmung der Mitarbeiter ist an folgender Grafik verdeutlicht.

 

 

 

Die TOP 10

Ein weiterer Punkt waren die zehn besten und zehn negativsten Bewertungen. Joachim Galuska, Gründer des Unternehmens bezeichnet die zehn negativsten Bewertungen als „Salz, das die gesamte Geschäftsleitung ansport, noch besser zu werden“. „Auch wenn wir wissen, dass es immer auch Grenzen gibt und auch wir nur mit Wasser kochen, möchten wir uns weiter verbessern. Und die Ergebnisse dieses Wettbewerbs berühren mich umso mehr, weil sie zeigen, dass unser Engagement für die Mitarbeiter auch von ihnen wahrgenommen und wertgeschätzt wird“, so Galuska.